Aufbau und Struktur

Bun­des­ver­band

Die Junge Union Deutsch­lands ist mit rund 120.000 Mit­glie­dern der größte poli­ti­sche Jugend­ver­band in Deutsch­land und Europa. Auf euro­päi­scher Ebene ist die JU Mit­glied der Jun­gen Euro­päi­schen Volks­par­tei, JEVP (Youth of the Euro­pean People’s Party – YEPP), der Jugend­ver­ei­ni­gung der Euro­päi­schen Volks­par­tei (EVP), Dach­or­ga­ni­sa­tion der christ­de­mo­kra­ti­schen, christlich-sozialen, volks­par­tei­li­chen und kon­ser­va­ti­ven Par­teien Euro­pas. Der JEVP gehö­ren über 40 Mit­glieds­or­ga­ni­sa­tio­nen sowie Ver­bände mit Beob­ach­ter­sta­tus aus fast allen euro­päi­schen Staa­ten an.

Lan­des­ver­bände

Die Junge Union unter dem Fernsehturm ist Teil der Jun­gen Union Baden-Württemberg. Dabei han­delt es sich um einen von 18 Lan­des­ver­bän­den der Jun­gen Union Deutsch­lands (es sind ins­ge­samt 18, da es in Nie­der­sach­sen aus his­to­ri­schen Grün­den eigene Lan­des­ver­bände für Olden­burg und Braun­schweig gibt). Er umfasst das gesamte Bun­des­land Baden-Württemberg. Der Lan­des­ver­band glie­dert sich in 4 Bezirks­ver­bände: Nord­würt­tem­berg, Württemberg-Hohenzollern, Nord­ba­den und Süd­ba­den. Diese Ein­tei­lung ent­spricht den Gren­zen der vier Regie­rungs­be­zirke des Lan­des. Die Bezirks­ver­bände ihrer­seits unter­glie­dern sich in Kreisverbände.

Bezirks­ver­bände

Die vier Bezirks­ver­bände sind die Schnitt­stel­len zwi­schen dem Lan­des­ver­band und den Kreis– und Orts­ver­bän­den. Ihr Arbeits­schwer­punkt liegt daher v.a. auch auf der Koor­di­na­tion der Kreis­ver­bände, bei der Wei­ter­gabe von Infor­ma­tio­nen von unten nach oben und umge­kehrt. Wich­tig ist auch die Kana­li­sie­rungs­funk­tion der Bezirks­ver­bände bei anste­hen­den sach– vor allem aber auch per­so­nal­po­li­ti­schen Ent­schei­dun­gen auf Lan­des­ebene. Das bedeu­tet natür­lich nicht, dass die Bezirks­ver­bände nicht auch eine wich­tige und eigen­stän­dige poli­ti­sche Funk­tion erfül­len. Sie ver­tre­ten die JU in ihrem Regie­rungs­be­zirk und bezie­hen Posi­tion zu The­men die den gesam­ten Regie­rungs­be­zirk oder zumin­dest eine grö­ßere Zahl der Land­kreise berührt. Im Zuge von „moveJU“ wurde den Bezirks­ver­bän­den zusätz­lich die Auf­gabe einer „JU-Akademie“ über­tra­gen. Sie sind damit ver­ant­wort­lich für Fort– und Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­men sowie Semi­nare für die Mit­glie­der in den zuge­hö­ri­gen Kreis– und Ortsverbänden.

Kreis­ver­bände

Der Kreis­ver­band ist die Orga­ni­sa­ti­ons­stufe für einen Land­kreis oder eine kreis­freie Stadt. In Baden-Württemberg gibt es 41 JU-Kreisverbände. Da man­che Kreis­ver­bände einen Stadt– und einen Land­kreis umfas­sen sind damit alle Kreise in Baden-Württemberg abgedeckt.

Der Kreis­ver­band ver­tritt die poli­ti­sche Mei­nung der Mit­glie­der der Jun­gen Union im Kreis. Im Kreis­ver­band wer­den die ein­zel­nen Orts­ver­bände koor­di­niert. Der Kreis­ver­band ist aber auch mit vie­len eige­nen Ver­an­stal­tun­gen prä­sent. Der Kreis­ver­band ent­sen­det Dele­gierte zu den Lan­des– und Bezirks­ta­gen sowie in den Lan­des– und den Bezirks­aus­schuss. In Baden-Württemberg gibt es Kreis­ver­bände mit kanpp über 100 Mit­glie­dern aber auch Kreis­ver­bände mit fast 1000 JUlern.

Orts– und Stadtverbände

Der Orts­ver­band, der in Städ­ten Stadt­ver­band heißt, ist der Zusam­men­schluss der JU-Mitglieder in einer Gemeinde. Hier macht man Poli­tik vor Ort. Hier kann man ler­nen, wie eine poli­ti­sche Orga­ni­sa­tion funk­tio­niert. Hier wird Kom­mu­nal­po­li­tik gemacht. Der Orts­ver­band ist also die Keim­zelle des gesam­ten JU-Lebens, denn hier spie­len vor allem auch Spaß, Gemüt­lich­keit und Aktio­nen eine große Rolle.

© Junge Union Baden-Württemberg